Info von Swiss – Volley Region Solothurn

Liebe Vereins- und Teamverantwortliche

Ihr habt vielleicht festgestellt, dass in den Ranglisten neu auch die Anzahl der gewonnenen Spiele aufgelistet ist. Der Grund ist eine Änderung des Reglementes von Swiss Volley, das auf diese Saison hin in Kraft getreten ist.

In Art. 31 dieses Volleyballreglementes kann folgendes nachgelesen werden:

2 Weisen Mannschaften die gleiche Punktzahl auf, so sind folgende Kriterien in nachfolgender Reihenfolge entscheidend:
1. die Anzahl der gewonnenen Spiele (sofern gleich viele Spiele ausgetragen wurden, ansonsten)
2. das höhere Satzverhältnis (gewonnene Sätze dividiert durch verlorene Sätze) aller Spiele,
3. das höhere Punkteverhältnis (gewonnene Punkte dividiert durch verlorene Punkte) aller Spiele,
4. die direkten Begegnungen gemäss b,
5. die direkten Begegnungen gemäss c,
6. das Los.

Bei gleicher Punktzahl entscheidet also nicht mehr das Satzverhältnis, sondern die Anzahl der gewonnenen Spiele. Erst wenn auch da Gleichheit herrscht, kommt das Sazverhältnis.

In einzelnen Fällen hat sich das bereits auf die Rangliste ausgewirkt und es kann gut sein, dass auch in der Endabrechnung ein Team das bessere Satzverhältnis hat, aber doch weniger Spiele gewonnen hat und damit weiter hinten klassiert ist.