Spielbericht 1. Liga Damen Sm’Aesch Pfeffingen II – VBC Gerlafingen

neu
Unter Berücksichtigung, dass wir auf der Autobahn  auf Staus treffen könnten, hat sich das Team frühzeitig Richtung Aesch gemacht. Nachdem wir Super fahren konnten, waren wir auch „sehr“ zeitlich in Aesch eingetroffen.. und mussten uns so die verbleibende Zeit ein wenig um die Ohren schlagen..
Jetzt galt es, dass wir beim Anpfiff gleich konzentriert starten ! Leider ist dies dem Team nicht gleich gelungen und so mussten wir uns im 1 Satz einem gut aufspielenden Team von Aesch 2 geschlagen geben. Doch langsam hat sich das Team an die sehr grosse und dadurch zum Teil längeren Ballhol-Aktionen gewöhnt ! Durch eine konstante Leistung wurde der wichtige Satz 2 gewonnen. Jetzt entwickelte sich ein sehr gutes und spannendes Spiel. Der 3 Satz konnte ins trockene gebracht werden. Auch im 4 Satz startete das Team konzentriert und entschlossen auch in diesem Spiel mit 3 Punkten nach Hause zu fahren. Der Satz bzw. Match war schon so gut wie entschieden… als sich gegen Schluss einige Eigenfehler einschlichen und das Team von Aesch nochmals gefährlich nahe kam. Noch zum richtigen Zeitpunkt konnten die wichtigen Punkte erspielt werden und so gewannen wir auch das zweite Spiel mit 3:1.
Weiter so !! Hopp Ginggu..neu

Ergebnisse

MannschaftSatz 1Satz 2Satz 3Satz 4Spielausgang
1. Liga Damen25:2316:2523:2523:25Spiel gewonnnen

Spielbericht 1. Liga Damen VBC Gerlafingen – Volley Muri Bern

neu

So. Der Start ist geglückt!

Gestern Samstag trafen wir auf das Team von Muri Bern.
Nach den letztjährigen spielen gegen Muri war uns klar, dass wir gleich auf ein sehr routiniertes Team treffen!

Unser Team startete gut und so konnte der erste Satz mit 25:19 gewonnen werden! Man merkte, dass beide Teams am Anfang der
Saison stehen und so bekamen die zahlreichen Zuschauer ein Satz mit vielen up und Downs zu sehen. Am Schluss behielt aber
auch unser Team die Oberhand und gewann auch den zweiten Satz mit 25:23!
Jetzt merkte man unserem Team an, dass sie die ersten 3 Punkte auf das Konto buchen wollte. Konzentrierter und entschlossener
trat man auf und so wurde auch der 3. Satz mit 25:18 gewonnnen!

Der Start ist somit geglückt !!!
👏👏👏👏

Weiter so!
Hopp ginggu

Ergebnisse

MannschaftSatz 1Satz 2Satz 3Spielausgang
1. Liga Damen25:1925:2025:18Spiel gewonnnen

Das Damen 1 im Schlussspurt auf das erste Meisterschaftsspiel vom 15.10.2016/16h00

img_1513Um 10 Uhr trafen sich die Spielerinnen(einige noch müde vom Cup-Spiel) für ein erstes Training in der Turnhalle Kirchacker.. Nach 1 1/2 Stunden Training war das Mittagessen bereit im Clubhaus vom FC Gerlafingen… Danke an dieser Stelle nochmals für die tolle Pasta !!

 

 

 

img_1517Gestärkt wurde dann die Fahrt an das Freundschaftsspiel in Therwil in Angriff genommen.

Das Ziel war es, dass einige Punkte aus dem Freundschaftsspiel gegen Neuenburg besser gemacht werden und das eine oder andere besser funktionieren sollte… Was das Team von Anfang an zeigte, erfreute alle mitgereisten Hardcore Fans !! Obwohl es ein tolles Spiel war, ist das Team und STAFF genug erfahren um zu wissen, dass am kommenden Samstag 15.10.2016 um 16 Uhr in der Turnhalle Kirchacker eine ähnliche oder bessere Leistung abgerufen werden muss !

Ah ja, danke Vanja für die Hilfe !

 

 

 

2. Runde im Swiss Cup mit viel Glück überstanden !!

img_1509 In der zweiten Runde im Swiss Cup ist das Team auf VBC Uni Bern(3L pro) getroffen.

Aufgrund der Ligazugehörigekeiten der Teams hätte ja eigentlich der Fall klar sein sollen. Infolge mehreren Ferienabwesenheiten und anderweitigen Absenzen stand dem Coach lediglich Aniara, Jen, und Corina vom 1. Ligateam zur Verfügung.

Der erste Satz ist daher sehr schnell erzählt.. VBC Uni Bern startete Furios und gewannen mit dieser Tollen Leistung den ersten Satz klar ! Unter der Führung von Aniara war nun allen Spielerinnen klar, dass es so nicht weitergehen kann.. Mit mehr Entschlossenheit startete man in den zweiten Satz mit dem klaren Ziel, den zweiten Satz für sich zu entscheiden. Knapp aber es reichte.. wurde das Ziel erfüllt und wir konnten zum 1:1 ausgleichen.. Doch Uni kämpfte weiter und so überrollten sie uns wieder im 3. Satz mit einem klaren 25:16… Jetzt wurde es ein richtiger Cup – Fight.. der 4. Satz konnte wieder gewonnen werden und so kam, was fast niemand erwartet hätte zum 5. Satz.. Das Team von Gerlafingen wehrte sich nach Möglichkeit .. aber trotz grossartigem Einsatz mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass UNI Bern 2 Punkte vor dem Sieg stand(Zwischenstand 13:8)… Was dann geschah ist an Spannung nicht zu übertreffen… Aniara mit einer tollen Service Serie, Blocks und tollen Verteidigungsaktionen aller beteiligten… führten uns wieder Heran… Jetzt war es ein Auf und Ab … unddd…. wir behielten das Glück auf unserer Seite.. und gewannen den 5. Satz mit 17:15..

 

Was für ein Spiel !! Für die Jungen ist das wohl eines der Spiele wo sie auch noch in…. darüber reden werden !

Schlussresultat: 2:3 (25:11, 25:27, 25:16, 18:25, 15:17) -> Gewonnen,

 

Anwesende Spielerinnen: Aniara, Corina, Jen, Lisa, Laura, Selin, Serenai, Joy

Jetzt sind wir gespannte auf wen wir in der 3. Runde treffen !!

 

 

 

Sarah & Carole Trösch: Sister-Act in der Nationalmannschaft

sister

Der VBC Gerlafingen gratuliert den Trösch-Sisters für das gemeinsame Aufgebot in die Nationalmannschaft !!

Auszug aus dem Interview:

Wiedersehen mit Timo Lippuner
Begonnen hat die Volleyballkarriere der Schwestern vor gut zehn Jahren damit, dass Sarah ein Spiel ihrer Schulkolleginnen schaute, die plötzlich alle beim VBC Aeschi mit Volleyball angefangen hatten. „Damals war ich noch vergleichsweise gross und der Trainer fragte mich, ob ich auch mitmachen wollte“, sagt die heute 22-jährige Sarah. Sie hatte Spass und so dauerte es nicht lange, bis auch Carole nachzog. „Wir spielten von klein auf sowieso pausenlos gemeinsam, ich bin ja nur 15 Monate jünger. Da war es naheliegend, dass wir auch gemeinsam Volleyball spielten“, sagt Carole.
Die diesjährigen Aufgebote für die Nationalmannschaft bedeuteten auch eine Réunion mit Timo Lippuner, denn dieser hatte die jungen Tröschs schon in der Saison 2008/09 kurzzeitig unter seinen Fittichen, als er das 1. Liga Team den VBC Gerlafingen für die zweite Saisonhälfte übernahm.

Link zum gesamten Interview:

 

Der VBC Gerlafingen wünscht Sarah und Carole eine weitere erfolgreiche Saison 2016/17 !